Impulse & Gedanken

für einen lebendigen Alltag

Es kommt drauf an

30. Januar 2023

Erwartungsvoll läute ich an der Wohnungstür. Niemand kommt. Ich schaue durch das Türfenster „Estancia, bist du da?“ Da höre ich ihre schlurfenden Schritte und widerwillig öffnet sie die Türe einen Spalt breit. „Oh, du bist es!“ Schnell lässt sie mich rein und schliesst die Türe. „Brrr. Kalt.“ Sie verschränkt die Arme, ihre Haare stehen auf alle Seiten. „Was ist, warum hast du mich geweckt?“ sie setzt sich auf das abgewetzte…

Beitrag lesen

2022 / 2023

22. Dezember 2022

Mit Dreissig lernte ich ihn kennen. Er faszinierte mich so sehr, dass er einen Platz in unserem Garten erhielt: der Gingko Biloba. Staunend blicke ich auf dieses Blatt eines Baumes, der zu einem der ältesten der Welt gehört. Er überdauerte Jahrhunderte und betört mich spätestens jeweils im Herbst mit seiner leuchtendgelben Schönheit. Zusammen mit Goethe hänge ich Gedanken nach, die sich mit der Einheit und der Spaltung beschäftigen. Jetzt, gegen…

Beitrag lesen

Es schmilzt

27. November 2022

In einem ausführlichen Artikel über die Antarktis, die Eisschmelze und die Zusammenhänge der aktuellen Situation unserer Erde las ich ganz am Schluss einen Satz, der mir hilft, mich zu orientieren im Schreckensszenario der vielen Meldungen und Erkenntnisse über den  Klimawandel. Anthony Leiserowitz, ein Forscher an der Yale University, der versuchte, den Klimawandel in fünf Sätzen zu erklären, drückte es folgendermassen aus: „It’s real. It’s us. Experts agree. It’s bad. There’s…

Beitrag lesen

Grosses

6. November 2022

Gestern fand der fünfte und letzte Tag meines diesjährigen Glückslehrgangs statt. In der Abschlussrunde meinte eine Teilnehmerin, dass sie andere Vorstellungen gehabt hätte von einem Glückskurs. Die Anderen stimmten ihr zu. Und alle lachten. Das Glück hängt von mir selber ab, von meinen Schritten und der Gestaltung meines Lebens. In jedem dieser fünf Tage durfte Grosses passieren. Erkenntnisse und AHA’s wechselten sich ab mit Geschichten aus dem täglichen Leben, wo…

Beitrag lesen

Trauern

27. Oktober 2022

Es gibt diese Geschichte vom Vater mit den zwei wilden Buben, welche im Tram hemmungslos und laut auf den Bänken rumturnen, ohne dass sich der Vater darum kümmert. Scheinbar teilnahmslos sitzt er da, bemerkt auch nicht den Ärger und das Unverständnis der anderen Fahrgäste. Als es schliesslich einer Frau zu bunt wird und sie den Vater an seine Erziehungspflichten erinnert, sagt dieser zum Erstaunen aller Zuhörer: „Ja, vermutlich müsste ich…

Beitrag lesen

Glück

18. Oktober 2022

Da stehe ich inmitten der wunderbaren Bergwelt und staune: der Nebel schmiegt sich um die grauen Felsen, steigt rauf und wieder runter, wie ein sanftes Tuch im Wind, mystisch, spielerisch, verzaubernd. Ich geniesse es. Es ist eisig kalt, ich stecke beide Hände tief in meine Jackentaschen, den Kopf ziehe ich ein, der Rucksack wärmt ein wenig. Einer Regung folgend, klaube ich mit steifen Fingern mein Handy aus der Tasche und…

Beitrag lesen

verletzt

16. April 2022

Du sitzt mir gegenüber und ereiferst dich: „Echt doof. Da war ich die ganze Pandemiezeit über mehr oder weniger gesund, richtig stark, und kaum geht es wieder normal weiter, liege ich flach. Grippe. Erschöpft und müde. Dann Husten und Heiserkeit, etwas erhöhte Temperatur.“ „Gibt es denn die Möglichkeit, dass du dich anstecken konntest, waren auch Andere krank in deinem Umfeld?“, frage ich dich. Etwas aufgebracht antwortest du mir: „Klar weiss…

Beitrag lesen

… die Antwort ist Liebe

11. März 2022

Dass wir noch immer einen Krieg brauchen ist ernüchternd und enttäuschend. Es war ja nicht so, dass wir eine Welt hatten, wo Frieden herrschte. Doch nun können wir uns nicht mehr damit erklären, dass wir in unseren westlichen Ländern mit unserem demokratischen Denken weiter seien als die Länder in der dritten Welt, dass eventuell die Andern halt noch nicht so weit wären und so denken würden wie wir, dass die…

Beitrag lesen

Aufbrechen

18. Januar 2022

Unterwegs in der kalten Natur. Ich ziehe meine Kaputze über den Kopf, die Hände zurück in die Ärmel meiner Winterjacke. Schritt für Schritt wate ich durch den Schnee. Dort vorne beginnt der See und an seinem Ufer sehe ich das zugefrorene weisse Bord. Ich bleibe stehen, lasse die Kälte auf mich wirken. Sie ist da, ich stehe mittendrin. Es ist still und ich horche in die Weite. Ein einsames Krähen, sonst…

Beitrag lesen

Zum Jahreswechsel

23. Dezember 2021

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal. Aus dem Talmud   Vielleicht scheint es etwas seltsam, in der kalten Jahreszeit Blumensamen zu verschenken. Dann, wenn draussen Stille herrscht, die Wiesen braun oder sogar weiss erscheinen…

Beitrag lesen

Warum?

10. Dezember 2021

Man muss das Rad nicht immer wieder neu erfinden! Deshalb übernehme ich für heute einmal einen fremden Text in meinen Blog. Wenn Kinder ins Warum-Alter kommen, wollen sie den Themen auf den Grund gehen. Es genügt dann nicht, wenn die Antwort kurz ist, denn es folgt sogleich das nächste „Warum?“. Auch mich treibt diese Frage um, mal mehr, mal weniger. Die Antworten helfen mir bei der Gestaltung meines Umgangs mit…

Beitrag lesen

Brücken bauen

11. November 2021

Ich bin keine Fahne im Wind. Auch wenn es viele Propheten gibt, die mir ihre Sicht der Dinge aufzeigen, komme ich nicht umhin, mir meine eigene Meinung zu bilden. Ich höre zu, muss nicht alles glauben, habe die Wahl, darf so entscheiden, wie es für mich stimmig ist. Bis jetzt war das so. Die Schweiz ist eine Demokratie, ein freies Land, Selbstverantwortung, Freiheitsdenken sind Teil unserer Kultur. Doch jetzt komme…

Beitrag lesen

Seelenschmetter / Seelenheil

10. September 2021

Du erzählst mir aus deinem Leben, von deinem Schmerz, den Leiden, deinen täglichen Herausforderungen und auch von deinen Freuden, Erfolgen, der Erfüllung und der Hoffnung. Du hast Ziele und läufst in eine Richtung, gleichzeitig bleibst du offen für das, was ist und was das Leben von dir will. Es ist nicht belastend, zuzuhören und mitzudenken, mitzufühlen, ganz Ohr zu sein. Du lässt mich herein in dein Universum und ich darf…

Beitrag lesen

Gastrecht

17. Juli 2021

Genug, das Wasser überläuft, Emotionen gehen hoch, Erde rutscht ab, es hagelt und unwettert, bebt oder schüttelt sich, andernorts überhitzt sie sich, trocknet aus, alles scheint aus den Fugen zu geraten und hilflos stehen wir daneben, müssen geschehen lassen, leiden, zuschauen, zittern und bangen. Ein Schreckensszenario jagt das andere, die Pandemie ist noch nicht einmal abgeschlossen, schon hält uns der Regen auf Trab, andernorts die Hitze … glaubt man den…

Beitrag lesen

Über Trauer und Verlust sprechen

8. Juni 2021

Es ist alles andere als einfach, wenn Worte fehlen und die Gefühle überhand nehmen. Da gibt es Momente, wo man am liebsten abtauchen möchte, sich hilflos oder allein gelassen fühlt und keinen Sinn mehr im Leben sieht. Genau deshalb ist es so wichtig, nach einem Verlust Worte zu finden. Worte, die klären oder Worte, die trösten. Denn eines ist gewiss: das Leben geht weiter. Völlig anders zwar, aber es geht…

Beitrag lesen

Hibbelig

13. April 2021

„Dieses Auf und Ab ständig, das macht mich ganz schön hibbelig!“ Das hat was! Gestern Schnee heute Sonne. Und vorgestern war es frühlingshaft im Tal unten und da lockte mich das Wetter auf den Wildspitz. Der Name passt: beim Kreuz auf der Spitze tobte ein wilder Wind, blies volle Pulle und zerzauste auch den Allerletzten, der den Berg heraufstieg. Da oben war es kalt, doch drei Jacken übereinander hielten mich…

Beitrag lesen

Frohe Ostern

1. April 2021

„Ich kann nichts mit Ostern anfangen“ sagst du, „mit diesem ganzen Hasenzirkus und der Eierfärberei. Es ist schlimm wie unsere Konsumgesellschaft in allem ein Geschäft riecht!“ Und du ereiferst dich: „Ich bin ja nicht besonders gläubig, doch ich denke, früher hatte Ostern noch einen tieferen Sinn. Nicht dass ich zurück möchte, würde das Diktat der Kirche auch nicht wollen, doch manchmal beneide ich die Kirchgänger um ihre Klarheit. Mir kommt…

Beitrag lesen

Vom Suchen

11. Februar 2021

Da gibt es diesen Witz vom betrunkenen Schlüsselsucher, der unter der Strassenlampe sucht, obwohl er den Schlüssel gar nicht dort verloren hat. Auf die Frage, warum er denn dort suche, meint er: „weil es da hell ist!“ Tun wir das Gleiche? Wie oft suchen wir am falschen Ort, dort wo es versprochen wird, wo es hell und verführerisch aussieht … wo wir uns vorstellen, dass es sein könnte und wiederholt…

Beitrag lesen

Manchmal

31. Januar 2021

Manchmal bin ich versucht … recht haben zu wollen, obwohl ich weiss, dass jede Medaille zumindest zwei Seiten hat und je nach Position das Richtige zum Falschen werden kann und umgekehrt. … überzeugen zu wollen, obwohl ich weiss, dass dies meist nicht gut ankommt, wenn es mir nicht auch gelingt, das Gegenüber anzuhören und versuchen zu verstehen, denn jeder Mensch lebt seine eigene Wahrheit. … zu verurteilen und Schuldige zu…

Beitrag lesen

Angst

14. Januar 2021

Du möchtest Deine Ängste besiegen. Es sei an der Zeit. Gerade jetzt in der Zeit von Corona, merkst du, wie dich die vielen Ängste begleiten. „Hattest du denn schon immer Ängste?“ „ Einmal hörte ich, dass wir alle von Ängsten getrieben würden. Nein, das wollte ich nicht glauben, denn ich fühlte mich absolut psychisch gesund und stark. Was? Angst? Ich? Mit Dreissig, gut verheiratet, glückliche Mutter, schönes Zuhause, Teilzeitjob… ich…

Beitrag lesen

Lieber König, liebe Königin

6. Januar 2021

Lieber König, liebe Königin, Du hast auf den Königskuchen geschaut und lange abgewägt: Wo steckt er wohl, der König? Und dann hast du siegessicher zugegriffen und bereits beim zweiten Bissen den kleinen weissen König im weichen Kuchen erspürt und ihn triumphierend aus deinem lachenden Mund gefischt: „Ich hab ihn, ich hab ihn!“ So oder ähnlich kennen es wohl viele. Und man darf die Krone aufsetzen und befehlen, oder wenigstens so tun,…

Beitrag lesen
Sonnenuntergang

2021 – das Neue will kommen

31. Dezember 2020

Wir stehen am Ende dieses Jahres und am Anfang des Neuen. Was wird es uns bringen? Ein Schicksalsschlag, eine Krankheit, ein Unfall … ein Todesfall? Eine schreckliche Vorstellung, das wünscht sich bestimmt niemand. Doch genau so hat uns das Virus überfallen, unerwartet und unerwünscht und fast alles dreht sich seither darum, wie wir einen gangbaren Weg finden durch einen uns unbekannten Dschungel, wie wir gesund bleiben und uns am besten…

Beitrag lesen
Safran

Safran – Gelb

23. Dezember 2020

Da gab es diesen Tag x, wo alles anders war. Alles? Ja, denn ich erkannte: Meine Mutter kann definitiv zaubern! Voller Bewunderung schaute ich auf den Mittagstisch. Der sonst weisse Reis war heute GELB!! Sie sprach manchmal von einem billigen Essen und meinte damit Milchreis oder Griessmüesli, den wunderbaren Apfel-Brot-Auflauf oder die Zimtschnitten… die reinsten Festessen für uns Kinder. (Kutteln verweigerte ich, was sie mit einem Augenzwinkern tolerierte, dafür ab…

Beitrag lesen

Atmet Leute, atmet!

6. November 2020

Trete ich einen Schritt zurück, dann erfasst mich ein tiefes Seufzen. ENDLICH. Ein Raunen geht durch die Welt. Ein Stöhnen, Jammern und Klagen. Kein leichter Weg, es tut weh. Altes, Gewohntes, Festgefahrenes wird in Frage gestellt. Vieles wird sichtbar, für uns alle spürbar. Die Welt ist im Umbruch. Berührung und Betroffenheit sind da. „Atmen Sie mit! Gut so, Sie schaffen das, einfach mitgehen, ausatmen. Weiter so, einfach mitgehen!“  Ich erinnere…

Beitrag lesen

nach Corona

26. Oktober 2020

Die Zeit nach Corona – gibt es die überhaupt? Wenn ich so in die Runde schaue, kann ich es mir nur schlecht vorstellen. Und ich tu mich auch nach wie vor schwer mit dem Gedanken, dass es wieder so werden soll, wie es vorher war. Neben Corona gibt es ja auch noch den Herbst. Mit seinen bunten und wunderschönen Farben. Eine Zeit des Feuers und der Hoch-Zeit. Aber auch eine Zeit…

Beitrag lesen

Umwandlung

21. Oktober 2020

Ich schaue ins Feuer, wieder und immer wieder. Es fasziniert und wärmt. Was sonst noch alles passiert, kann ich gar nicht wirklich wahrnehmen. Tatsache ist, dass aus Holz und Papier ein schwarzes Häuflein Asche wird, ohne mein Dazutun. Ist erst einmal die Initialzündung getan, brennt es einfach weiter, wenn es nicht gelöscht wird. Das finde ich faszinierend und genau das versuche ich dir zu erklären, als du mir sagst, dass…

Beitrag lesen
Angst

Corona – ausser Kontrolle

14. Oktober 2020

Weisst du, wenn ich eines sofort begriff, als die Pandemie ausgerufen wurde, dann dies: die Welt ist krank und jetzt wird diese Krankheit für alle sichtbar. In diesem Sinne kann ich dem Maskentragen zumindest abgewinnen, dass wir täglich an dieses Kranksein erinnert werden. Wir können es nicht mehr schön reden oder von uns weisen. Das Virus wirkte schon lange vor dessen Entdeckung. Diese Masslosigkeit, die wir lebten und nach wie…

Beitrag lesen

Mach mal Pause …

6. August 2020

Ich grüsse dich, doch du bist weit weg, du siehst mich nicht. Da wird mir klar, dass es nicht die Distanz ist, die uns trennt. Es ist dein Tempo, dein Programm, die Termine, die Pflichten, die Kinder, Partner/in… alles rund um dich, das dich umtreibt und besetzt. Schade, finde ich und würde dir gerne raten: mach mal Pause. Solange du sie selber wählen und gestalten kannst… Weißt du noch, dieses Jahr…

Beitrag lesen

DANKE

15. Mai 2020

Was ich mir wünsche, fragtest du mich. Das ist eine schwierige Frage, meinte ich und wischte diese Frage lächelnd zur Seite. Doch sie kam wieder und meine Antwort war immer die gleiche: „Ich wünsche mir Blumen, einfach Blumen.“ Und dann war der Morgen da und ich erwachte und wünschte mir, noch einmal einzuschlafen, um noch einmal erwachen zu können. Doch das ging nicht, deshalb duschte ich und zog mich an,…

Beitrag lesen

Kitsch

1. Mai 2020

„Gestern hatte ich ein Gefühl in mir, das ich als eine Mischung von Frieden, Liebe und Zugehörigkeit erlebte. Es war wirklich sehr erfüllend.“ „Das tönt ziemlich kitschig!“, sagst du etwas spöttisch am Anfang unseres Settings, verdrehst angewidert deine Augen und bringst mich zum Lachen. „Ja warum denn nicht? Ich hatte schon immer einen Hang zu Kitsch!“ Das hingegen ärgert dich. Ich fand wohl gleich zu Beginn einen Punkt, der dich…

Beitrag lesen